Meine Reise nach China

Meine Fortbildung

 

 

Nicht nur das Kennenlernen der fremden, chinesischen Kultur, sondern auch meine Teilnahme an einer Fortbildung im Bereich Akupunktur in der Zhejiang Chinese Medical University in Hanghzou 

haben mir ein neues, besonders wertvolles Wissen vermittelt, welches ich in Zukunft bei der

Behandlung meiner Patienten anwenden werde.

Neue Behandlungsmethoden

Die Punkte des Körpers, noch tiefgreifender zu verstehen und die unglaubliche Wirkung , die Akupunktur- richtig eingesetzt- entfalten kann, kennenzulernen, waren das Lernziel.

Mit Anleitung der örtlichen Ärzte und Professoren, die über ein beeindruckendes Körperverständnis verfügten , wurde ich so Schritt für Schritt tiefer in die Akupunktur eingeführt und konnte so selbst erfahren, was man mit dieser Technik erreichen kann. 

Eine fremde Kultur

Wenn man die östliche Kultur mit der Westlichen vergleicht, fallen einem  ganz schnell immense 

Unterschiede auf. Von der Körpersprache bis hin zum Essen wirkt auf einmal vieles anders und 

nicht mehr so selbstverständlich wie im eigenen Land . Gerade deswegen rate ich Menschen 

mindestens einmal in Ihrem Leben nach China zu reisen!


Hier ein Bild aus dem Seminarraum, wo wir das theoretische Wissen vermittelt bekommen haben.

Das Bild zeigt mich mit einem Patienten dort bei einer praktischen Übung der Akupunktur.

Höflichkeit wird in China groß geschrieben,so drückt man dort Dankbarkeit aus.